Guides

X-Men: The Last Stand

X-Men: The Last Stand

Geschichte

X-Men: The Last Stand Beginnt mit Bildern von Angel (Ben Foster) als verzweifeltem Jungen, der versucht, seine engelsähnlichen Flügel zu verstümmeln - die Quelle seiner mutierten Kräfte. Angels Vater, der Milliardärs-Industrielle Warren Worthington II (Michael Murphy), kann die Mutation seines Sohnes nicht akzeptieren. Einige Jahre später entwickelt Worthington ein Heilmittel, das Mutanten in "normale" Menschen verwandelt. Er hat ein mutiertes Kind, das in einer Einrichtung auf der Insel Alcatraz festgehalten wurde, als Quelle der Heilung verwendet.

Einige Mutanten fühlen sich von der Vorstellung angezogen, ein normales Leben zu führen. Zum Beispiel muss Rogue (Anna Paquin) nur berühren, um zu töten. Aber die dunklere Seite der von Magneto (Ian McKellen) angeführten mutierten Bevölkerung glaubt, dass die Regierung das Heilmittel als Waffe gegen Mutanten einsetzen wird, die eine Bedrohung darstellen.

Magnetos Befürchtungen werden deutlich, als Mystique (Rebecca Romijn), eine Mutantin in seiner Nähe, die Heilung durch eine Schrotflinte erhält, die ihre mutierten Superkräfte beseitigt. Als Reaktion auf die drohende Heilung versammelt Magneto eine Armee von abtrünnigen Mutanten. Er beabsichtigt, die Armee einzusetzen, um die Quelle der Heilung zu zerstören.

Die einzigen, die gegen Magnetos Armee bestehen können, sind die X-Men - Professor Charles Xavier (Patrick Stewart), Cyclops (James Marsden), Wolverine (Hugh Jackman), Storm (Halle Berry), Beast (Kelsey Grammer), Iceman (Shawn) Ashmore) und Kitty Pryde (Ellen Page). Aber Jean Gray (Famke Janssen), der im zweiten X-Men-Film getötet wurde, wird als böser dunkler Phönix wiedergeboren und tritt Magnetos Armee bei.

Themen

Mutanten

Gewalt

Dieser Film enthält häufige, stilisierte Action-Gewalt mit niedrigem Blut- und Blutdruck. Beispielsweise:

  • Mystique erwürgt eine Wache mit ihren Füßen.
  • Dark Phoenix nutzt ihre mutierten Kräfte, um ihren Opfern das Leben zu rauben.
  • Magneto zerquetscht Autos und wirft Lastwagen wie Spielzeug herum.
  • Dark Phoenix wirft Wolverine wie eine Stoffpuppe gegen Wände und Decke.
  • Eine Mutantin schlägt Storms Kopf auf einen Glastisch.
  • Zwei weibliche Mutanten schlagen sich gegenseitig gegen die Wände.
  • Dunkler Phönix verbrennt das Fleisch des Professors und löst dann seinen Körper auf.
  • Ein Mutant setzt ein Gebäude in Brand und sprengt es dann in die Luft.
  • Ein Mutant mit hornartigen Stacheln spießt Wolverine auf.
  • Wolverine sticht brutal mit seinen messerartigen Krallen auf seine Opfer ein und schlägt sie zu Tode.
  • Magneto schleudert Wolverine Hunderte von Metern durch die Luft und zerschmettert seinen Körper mit einigen Waldbäumen.
  • Das Biest schlägt brutal mit den Fäusten auf andere Mutanten ein und wirft andere durch die Luft.
  • Storm ruft einen Blitz, um ihre Angreifer zu töten.
  • Mutanten werfen Feuerbälle auf Soldaten.
  • Dark Phoenix löst zahlreiche Soldaten auf.

Inhalte, die Kinder stören können

Unter 8

  • Es gibt viele mutierte Monster-ähnliche Kreaturen, sowohl gute als auch böse, mit erschreckenden körperlichen Erscheinungen.
  • Der Film zeigt verschiedene physikalische Transformationen. Dunkles Phoenix durchläuft eine dämonische Transformation. Ihre Augen, Gesichtszüge und Hauttöne sehen böse und bedrohlich aus.
  • Juggernaut - ein großer, beängstigend aussehender und einschüchternder Mutant - bedroht einige jugendliche Kinder und stürzt bei seinem Versuch, einen von ihnen zu töten, durch Wände.

Vom 8-13

Kinder in dieser Altersgruppe könnten auch Angst vor den beschriebenen gewalttätigen und beängstigenden Szenen haben.

Über 13

Kinder über 13 werden mit der Gewalt auf dem Bildschirm besser fertig. Sie könnten immer noch von den brutaleren Beispielen betroffen sein.

Sexuelle Hinweise

  • Rouge sagt, Jungs wollen nur eins.
  • Wolverine ist frustriert über die Fähigkeit eines Mutanten, die von ihm abgetrennten Arme nachwachsen zu lassen, und tritt den Mutanten in die Leiste.

Alkohol, Drogen und andere Substanzen

Der Film enthält keinen Alkohol- oder Drogenkonsum. Aber die "Heilung" selbst ist eine Droge und wird zahlreichen Mutanten ohne deren Zustimmung zugefügt. Dies führt zu physischen und emotionalen Schmerzen und Leiden.

Nacktheit und sexuelle Aktivität

  • Magnetos Verbündete Mystique (Rebecca Romijn) wird mit einer Heilkugel erschossen und nimmt eine nicht mutierte Form an. Dies lässt sie nackt auf dem Boden liegen, obwohl nur ihre Seite gezeigt wird.
  • Einige mutierte Frauen tragen eng anliegende Overalls aus schwarzem Leder.
  • Dark Phoenix verhält sich gegenüber Wolverine sexuell verführerisch und erotisch. Sie legt ihre Beine um seine Taille, zieht ihn auf einen Tisch und küsst ihn fest auf die Lippen.

Produktplazierung

Keiner

Grobe Sprache

In diesem Film gibt es selten eine grobe Sprache.

Ideen, die Sie mit Ihren Kindern besprechen sollten

X-Men: The Last Stand ist die dritte Folge in der X-Men-Serie. Ihre Hauptbotschaft ist Konformität und Vorurteile. Es zeigt den Druck auf die Menschen, sich anzupassen und Verfolgung zu vermeiden. Es zeigt die Vorurteile, die sich daraus ergeben, dass Menschen nicht wissen oder verstehen, was anders ist, und es als Bedrohung wahrnehmen.

Sie könnten die altruistischen und aufopfernden Eigenschaften einiger X-Men und Women diskutieren und fördern. Zum Beispiel sind sie bereit, ihr eigenes Leben für die Menschheit zu opfern, ungeachtet der ihnen entgegengebrachten Vorurteile.

Sie könnten auch das Konzept diskutieren, Individualität als Krankheit zu behandeln und ob diejenigen, die sich von der Mehrheit unterscheiden, geheilt werden müssen. Vielleicht möchten Sie über die unrealistische Natur der Comic-Gewalt sprechen, die im gesamten Film dargestellt wird. Was wären zum Beispiel die realen Konsequenzen des Einsatzes von Gewalt zur Lösung von Konflikten?

Andere Rezensionen, die Sie interessieren könnten


Schau das Video: X-Men: The Last Stand - Trailer (Juni 2021).