Guides

Robinson Crusoe: Das wilde Leben

Robinson Crusoe: Das wilde Leben

Geschichte

Im Robinson Crusoe: Das wilde Leben Robinson Crusoe (Stimme von Matthias Schweigh? Fer) wird zusammen mit seinem guten Freund Aynsley, dem Hund (Stimme von Doug Stone), auf einer felsigen Insel zerstört. Crusoe und Aynsley glauben, dass sie die einzigen Überlebenden ihres Schiffes sind und brachen zum Ufer auf. Hier beobachten einige verängstigte Kreaturen, die denken, dass Crusoe und Aynsley Seeungeheuer sind, die kommen, um ihr wunderschönes Paradies zu zerstören. Mack der Papagei (Stimme von David Howard Thornton) ist abenteuerlustiger als die meisten anderen und macht sich auf, mehr über diese "Monster" herauszufinden.

Leider sind Crusoe und Aynsley nicht die einzigen Überlebenden, die die Insel erreichen. Zwei böse Katzen, May (Stimme von Debi Tinsley) und Mal (Stimme von Jeff Doucette), erreichen ebenfalls das Ufer. Während Crusoe sich mit Hilfe von Mack, den er Dienstag, Mai, umbenennt, mit den verängstigten Inseltieren anfreundet, machen sich Mal und ihre Kätzchen daran, alles Leben auf der Insel zu zerstören.

Themen

Schiffswracks; Überleben; Tiere in Gefahr; Tod eines Haustieres

Gewalt

Robinson Crusoe: Das wilde Leben hat viel Gewalt. Einiges davon soll lustig sein. Slapstick-Gewalt im Film umfasst beispielsweise Folgendes:

  • Mal versucht, in den Hühnerkäfig zu steigen und steckt den Kopf in den Riegeln.
  • Mal und May kämpfen ständig und May springt Mal oft auf den Kopf.
  • Crusoe versucht eine Muskete abzufeuern, die auf ihn zurückschießt und ihn ausschlägt.

In diesem Film gibt es auch schwerwiegendere Gewalt, einschließlich der folgenden:

  • Ein Pirat tritt eine Katze.
  • Piraten schießen wahllos mit Pistolen und werfen zum Spaß Messer.
  • Piraten schlagen Crusoe und der Captain greift Dienstag mit einem großen Messer an.
  • Eine Katze greift an und beißt Crusoe, die die Katze die Treppe hinunterwirft.
  • Die Katzen sind immer im Angriff. Sie greifen Dienstag an und halten ihn fest, bevor Aynsley ihn rettet. Dies ist ein konstantes Thema im gesamten Film.
  • May, Mal und ihre hungernden Kätzchen toben. Sie greifen alle Tiere an und es gibt eine lange Kampfszene zwischen den Tieren und den Katzen. Es sieht so aus, als ob ihr Leben in Gefahr ist, aber niemand stirbt. Irgendwann greifen alle Katzen Crusoe an.
  • Rosy, der Tapir, schlägt Crusoe versehentlich aus dem Weg, während er versucht zu fliehen. Die Tiere schießen mit der Muskete auf die Katzen und der Schuss trifft das Baumhaus, in dem Crusoe bewusstlos ist. Das Baumhaus explodiert und Crusoe scheint tot zu sein.
  • Die Piraten greifen Crusoe mit verschiedenen Waffen an, darunter Schwerter, Messer und Äxte.

Inhalte, die Kinder stören können

Unter 5
Zusätzlich zu den oben genannten Gewaltszenen Robinson Crusoe: Das wilde Leben hat einige Szenen, die Kinder unter fünf Jahren erschrecken oder stören könnten. Beispielsweise:

  • Mal und May sind sehr gruselig aussehende Katzen. Sie sind dürr und gemein mit böse aussehenden Augen.
  • Die Piraten sehen alle gruselig aus. Sie haben Augenklappen, Krücken und so weiter, und sie sind laut und bedrohlich.
  • Robinson Crusoe hängt an seinem Gürtel an einem Haken, was ihn daran hindert, zu Boden zu fallen, aber das ist nicht offensichtlich.

Vom 5-8
Zusätzlich zu den oben erwähnten gewalttätigen Szenen und beängstigenden Bildern Robinson Crusoe: Das wilde Leben hat einige Szenen, die Kinder in dieser Altersgruppe erschrecken oder stören könnten. Beispielsweise:

  • Crusoe erbricht sich mehrmals über den Rand eines Schiffes.
  • Ein gewaltiger Sturm trifft das Schiff und eine nahe gelegene Insel. Einige Tierfreunde haben alle Angst und versuchen, Schutz vor dem Sturm zu finden. Einige fallen von einer Klippe und hängen an einem Baum. Sie fallen, sind aber nicht verletzt.
  • Das Schiff wird in den Wellen herumgeworfen und Crusoe rutscht über das Deck. Er wird von mehreren Gegenständen getroffen. Er bewahrt Aynsley davor, über Bord gespült zu werden. Dann wird Crusoe vom Schiffsmast getroffen, der ihn bewusstlos schlägt. Er fällt auf den Grund des Bootes. Dies ist eine ziemlich beängstigende Szene.
  • May macht ein Feuer auf dem Schiff, während Crusoe und Aynsley Vorräte besorgen. Das Schiff geht in Flammen auf und Crusoe entkommt, aber Aynsley stirbt im Feuer. Crusoe begräbt ihn auf der Insel. Dies ist eine sehr traurige Szene.
  • Die Szene, in der Crusoe im brennenden Baumhaus bewusstlos ist, ist ziemlich beängstigend.

Vom 8-13
Jüngere Kinder in dieser Altersgruppe könnten auch durch die oben genannten Szenen gestört werden, insbesondere durch die Szene, in der der Hund Aynsley stirbt.

Über 13
Nichts von Belang

Sexuelle Hinweise

Keine Sorge

Alkohol, Drogen und andere Substanzen

Robinson Crusoe: Das wilde Leben zeigt einige Verwendung von Substanzen. Zum Beispiel trinken der Kapitän und die Piraten oft Rum. Sie zwingen Crusoe und Dienstag, etwas zu trinken.

Nacktheit und sexuelle Aktivität

Keine Sorge

Produktplazierung

Keine Sorge

Grobe Sprache

Robinson Crusoe: Das wilde Leben hat eine milde grobe Sprache.

Ideen, die Sie mit Ihren Kindern besprechen sollten

Robinson Crusoe: Das wilde Leben ist eine animierte Version der klassischen Geschichte. In dieser Version wird Crusoe als unfähig und unfähig gezeigt, ohne die Hilfe seiner tierischen Freunde zu überleben.

Obwohl Kinder wahrscheinlich die Tierfiguren mögen, empfehlen wir diesen Film nicht für Kinder unter sechs Jahren, da er häufig gewalttätig ist und unheimliche Szenen enthält. Wir empfehlen auch die elterliche Anleitung für Kinder im Alter von 6-8 Jahren.

Dieser Film enthält einige gute Botschaften, über die Sie mit Ihren Kindern sprechen könnten. Die Hauptbotschaft des Films ist zum Beispiel, dass eine Community aus vielen verschiedenen Personen besteht, die alle voneinander abhängig sind, um zu überleben und zusammenarbeiten müssen. Der Film könnte Ihnen auch die Möglichkeit geben, mit Ihren Kindern über den Schutz der Umwelt und die Umweltschäden zu sprechen, die Katzen manchmal für das Ökosystem verursachen.

Schau das Video: Film Die Abenteuer des Robinson Crusoe 1954 (August 2020).